Bauen mit Ballen

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Fr, 30. Juni 2017

Eichstetten

In Eichstetten entsteht derzeit ein Gebäude aus Stroh, Holz und Lehm / Infoveranstaltung des Vereins Ecotrinovae.

EICHSTETTEN. Bauen mit Stroh – wer sich für dieses Thema interessierte, konnte sich kürzlich theoretisches Wissen in einem Fachvortrag in Freiburg aneignen und anschließend bei einem Vor-Ort-Termin in Eichstetten ein Praxisbeispiel begutachten. Organisiert hatte die beiden Veranstaltungen der Verein Ecotrinovae, der sich der Themen Umwelt- und Verbraucherschutz sowie Energie und Klimaschutz angenommen hat, sowie die Uni Freiburg, im Rahmen der Reihe "Samstags-Forum".

Sogenannte Bauballen vertreibt und verwendet Wolfgang Hees. Auf seinem "Hof am Dorfbach" in Eichstetten demonstrierte er zusammen mit Architekt Oliver Heizmann, wie der Naturbaustoff eingesetzt wird. Hees’ Hof selbst ist zwar nicht aus Stroh, aber der Anbau. Der Biolandwirt, Vizevorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Baden-Württemberg (ABL) und regionaler Vertriebler für zertifiziertes Baustroh informierte: "Fünf Landwirte in Eichstetten stellen ihre Felder zur Verfügung." Alle seien bio-zertifiziert, deren Getreide ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ