Account/Login

BZ-Sommerreise

Ein Besuch in Bautzen, wo zu DDR-Zeiten das Grauen zuhause war

Franz Schmider
  • Fr, 23. August 2013, 00:00 Uhr
    Deutschland

     

Das berühmt-berüchtigte Stasigefängnis verhindert bis heute, dass die ostsächsische Stadt Bautzen auch als schöne Mittelalterstadt bekannt wird. Zeit, dies zu ändern.

Der Blick auf das historische Bautzen mit seinen vielen Türmen  | Foto: Schmider-Ehrentreich Franz
Der Blick auf das historische Bautzen mit seinen vielen Türmen Foto: Schmider-Ehrentreich Franz
1/5
Es sind Orte, deren Name vielen geläufig ist – aus dem Verkehrsfunk oder der Sportschau, aus der Geschichte oder der Politik, weil der Name einen Klang hat in der Kultur oder der Wirtschaft. Es sind Orte, die für etwas stehen. Aber was sind das eigentlich für Städte, wer lebt dort und wie lebt es sich mit den Klischees? Diesen Fragen soll unsere Sommerserie nachgehen.
An einem anderen Ort und aus anderem Mund hätte der Satz so beiläufig geklungen wie eine Bemerkung übers Wetter. Aber dieses in einer ehemaligen Garage eingerichtete Café mit seinen kahlen Wänden und einfachen Stühlen ist kein beliebiger Ort und Bernd Trommer nicht irgendwer. "Ich komme gern hierher", lautet der Satz. Trommer spricht ihn ruhig aus und nimmt dann einen Schluck kaltes Wasser aus der Flasche. Er lässt die Irritation einen Moment im Raum stehen. "Das klingt sicher komisch, aber es ist so", fügt er dann hinzu.
Bernd Trommer, 67, trägt an diesem ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar