Bezirksliga

"Ein echtes Derby": SV Hölzlebruck hat den FC Löffingen zu Gast

Lukas Karrer

Von Lukas Karrer

Do, 24. November 2022 um 13:15 Uhr

Bezirksliga Schwarzwald

Eine sehr wechselhafte Vorrunde endet für den Fußball-Bezirksligisten SV Hölzlebruck am Sonntag mit einem Heimspiel gegen den Landesliga-Absteiger FC Löffingen.

Wenn um 15 Uhr das Derby angepfiffen wird, geht es für beide Mannschaften um wichtige Zähler im Abstiegskampf. Tobias Urban, der Trainer des SV Hölzlebruck, blickt auf den Spieltag voraus.

Als "wellenartig" bezeichnet Tobias Urban die bisherige Spielzeit seiner Mannschaft in der Bezirksliga. 19 Punkte stehen auf der Habenseite. Genug, um sich knapp oberhalb der Abstiegszone zu halten – zu wenig, um ein Polster auf diese vorzuweisen. "Wir müssen in den kommenden Partien und auch in der zweiten Saisonhälfte noch mehr reinwerfen. Wir wussten, die Saison wird nicht einfach, daher sind wir nicht unzufrieden", analysierte der erfahrene Trainer.

In den beiden noch ausstehenden Begegnungen vor der Winterpause peilt Urban mit seiner Mannschaft die volle Punktausbeute an. "Wir wollen nochmal nachlegen, um mit einem kleinen Polster in die Pause zu gehen", sagt der Trainer des Tabellenelften. Dabei hat der SV Hölzlebruck zwei direkte Konkurrenten aus den unteren Tabellenregionen bei sich zu Gast. Am Sonntag kommt das Ligaschlusslicht FC Löffingen nach Hölzlebruck und nur eine Woche später geht es erneut zuhause gegen den Tabellenvorletzten DJK Villingen. "Wir haben viele Baustellen, an denen wir arbeiten wollen. Wir sind noch nicht so richtig in einen klaren Rhythmus gekommen. Daran wollen wir gerade in der Winterpause arbeiten", stellt Urban mit Blick auf den Saisonverlauf fest.

So ist dabei unschwer zu erahnen, was sich Urban von seiner Mannschaft für die Rückrunde wünscht: Konstanz soll nicht mehr das Fremdwort des SV Hölzlebruck sein, sondern ein Attribut seiner Elf. Neben dem Duell des SV Hölzlebruck mit Urbans Heimatverein, dem FC Löffingen, erwartet Tobias Urban auch insgesamt einen erneut sehr ereignisreichen Bezirksligaspieltag, bei dem er "wieder die eine oder andere Überraschung" kommen sieht. Tobias Urban tippt die anstehenden Partien in der Bezirksliga:

FC Hochemmingen – FC Pfaffenweiler: "Der FC Pfaffenweiler wird den Erwartungen diese Saison gerecht. Die Mannschaft verfügt über eine hohe Qualität und wird sich auf dem schwer bespielbaren Platz mit 3:1 durchsetzen."

FC 07 Furtwangen – DJK Villingen:
"Ich habe Furtwangen gegen Löffingen gesehen und weiter das Gefühl, dass die Mannschaft immer im richtigen Moment dann doch wieder punktet. Die DJK Villingen kann aber unbequem sein. Ich tippe daher auf ein 2:2-Unentschieden."

FC Schonach – FV Möhringen: "Der FC Schonach ist zwar heimstark, doch ich denke, dass sich die Offensivpower der Gäste durchsetzen wird. Ich vermute einen 2:0-Auswärtssieg."

SV Hinterzarten – SV Geisingen: "Es tut mir leid für unsere Nachbarn aus Hinterzarten, aber ich denke nicht, dass sich der Tabellenführer einen weiteren Ausrutscher erlauben wird und tippe auf einen 3:1-Sieg für die Gäste."

FV Tennenbronn – SG Riedöschingen/Hondingen: "Hier trifft Heim- auf Formstärke. Der Aufsteiger macht es sehr gut und kann wohl auch in Tennenbronn etwas mitnehmen. Mein Tipp: 1:1."

SG Riedböhringen/Fützen – TuS Bonndorf: "Ich bin gespannt, wie die Gastgeber auf die Vorkommnisse vom vergangenen Wochenende reagieren und damit umgehen. Das wird schon noch in den Köpfen stecken. Mein Tipp: 0:2."

FC Bräunlingen – SG Marbach/Rietheim: "Auch bei der SG Marbach/Rietheim erwarte ich, dass es Auswirkungen hat, was in der Vorwoche passiert ist. Zudem fehlen mehrere Spieler gesperrt. Dennoch glaube ich, dass die Gäste beim 2:2 etwas mitnehmen."

SV Aasen – SG Eintracht Neukirch-Gütenbach: "Der SV Aasen verfügt über eine sehr gute Truppe, die gerade auf heimischem Platz nur schwer zu schlagen ist. Ich tippe daher auf ein 2:0."

SV Hölzlebruck – FC Löffingen: "Wir wollen gewinnen. Das ist ein echtes Derby auch speziell für mich, da es praktisch gegen meinen Heimatverein geht. Ich hoffe auf einen 2:0-Heimsieg."