Narren im Markgräflerland

Ein Eschbacher Maiskolbefetzer braucht Rhythmusgefühl

Bernhard Amelung

Von Bernhard Amelung

Fr, 31. Januar 2020 um 15:31 Uhr

Eschbach

Seit 1988 unterstützen die Maiskolbefetzer die Fastnacht als Guggenmusik. Wer mitspielen will, sollte nicht unmusikalisch sein, denn sie nehmen regelmäßig an internationalen Guggenmusik-Treffen teil.

Schwarz, grün und gelb sind die Farben des Vereins der Maiskolbefetzer aus Eschbach. Ein Hingucker: Ihre Maske. Mit ihren grünen strubbeligen Haaren, grünen Augen und einem Maiskolben im Mund fällt sie auf.

Ein Merkmal, das sonst keine ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ