Gedenkstätten für Kriegsopfer

Ein Findling für die toten Sänger von Denzlingen

Markus Zimmermann

Von Markus Zimmermann

Sa, 15. November 2014 um 00:00 Uhr

Denzlingen

Denzlingens Männergesangverein erstellte 1933 die "Sängerruh". Bis mindestens in den 70ern fanden dort im November Gedenkfeiern statt, heute pflegt die Stätte ein beschauliches Dasein.

Ein bisschen verdeckt hinter Grün und im Rücken von zwei davor platzierten Sitzbänken liegt die "Sängerruh". Zum Gedenken an ihre während des Ersten Weltkriegs gefallenen Sängerkameraden wurde der rund 2,7 Tonnen schwere Findling am südlichen Waldrand des Mauracher Berges, in Verlängerung der Mauracherstraße, 1933 von den Mitgliedern des Männergesangvereins aufgestellt. In den Jahren nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs war die Inschrift korrigiert worden. Die Jahreszahlen 1914 ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung