Interview

Wie sich die Corona-Krise auf Beerdigungen auswirkt

Ann-Kathrin Moritz

Von Ann-Kathrin Moritz

Mi, 01. April 2020 um 11:52 Uhr

Betzenhausen

BZ-Plus Beerdigungen dürfen derzeit maximal zehn Menschen beiwohnen. Wie sich das auf die Trauerarbeit auswirkt, erklärt der Freiburger Gemeindereferent Johannes Kempin im Interview.

Die Corona-Krise hat nicht nur Auswirkungen auf das Leben der Menschen in Deutschland und vielen anderen Ländern, sondern auch auf die Art und Weise, wie Angehörige von ihren Verstorbenen Abschied nehmen können.
BZ:Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf die Art und Weise, wie Beerdigungen stattfinden können. Was genau hat sich verändert?
Kempin: Es gibt im Wesentlichen zwei Vorgaben: Zum einen, dass die Feier draußen, also am Grab, stattfindet und zum anderen, dass es mit dem Geistlichen maximal zehn Personen sein dürfen. Bei einer Erdbestattung wird der Sarg vorab über dem Grab aufgestellt, die Trauerfeier findet mit den Angehörigen statt, und erst danach ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ