Zisch-Schreibwettbewerb Frühjahr 2021 I

Ein spuktastisches Abenteuer

Di, 23. März 2021 um 13:51 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Marvin Adler, Klasse 4b, Wilhelm-August-Lay-Grundschule, Bötzingen

An einem schönen Tag im Frühling wollten Theo und Lena ihre Oma mit dem Fahrrad besuchen gehen. Ihre Oma wohnte auf einem Bauernhof, in der Nähe der Druckerei. Sie hatte viele Tiere. Dazu gehörte auch eine große Ziegenfamilie. Auf diese freuten sich die Kinder sehr. Oma empfing die Zwei mit warmem Früchtetee und Keksen. Die Großmutter erzählte ihren Enkeln lustige Geschichten. Ihr Lachen hallte durch alle Räume. Plötzlich wurde die Oma sehr ernst und fragte mit geheimnisvoller Stimme: "Kennt ihr schon den Fluch der Druckerei?" Theo antwortete mit zittriger Stimme: "Nein , den kennen wir nicht." Die Oma erzählte: "Angeblich soll es um Mitternacht dort spuken! Es passieren komische Dinge dort!" Lena wurde käsebleich. Auch Theo war sehr mulmig zumute.

Nach der Geschichte von Oma, machten sich die Geschwister auf den Weg zur Druckerei. Sie wollten dort herausfinden, ob es wirklich spukt. Lena und Theo erzählten ihrer Mutter, dass sie bei Oma schlafen werden. Die zwei versteckten sich und warteten, bis die Kirchturmuhr zwölf Mal schlug. Theo und Lena kamen durch den Hintereingang in die Druckerei. Sie bemerkten, dass in der Druckerei noch Licht brannte. Plötzlich hörten sie ein Geräusch und bekamen Panik und Angst. Theo flüsterte: "Das war bestimmt nur der Wind." Lena entgegnete: "Wirklich?" "Ja, bestimmt", sagte Theo mit beruhigter Stimme.

Die Geschwister liefen weiter und kamen in einen großen Raum. Im Raum befanden sich kaputte Drucker und Scanner. Da sah Theo etwas Schwarzes in der Ecke und flüsterte: "Lena, da bewegt sich was!" Die Kinder zitterten vor Angst. Lena ging vorsichtig näher zu dem schwarzen Ding und sagte: "Theo, das ist nur eine Fledermaus. Die hat sich bestimmt verirrt." Theo kam näher zu Lena und antwortete: "Oh, das arme Ding. Lass sie uns nach draußen bringen." Lena nahm das Tier auf die Hand und brachte es nach draußen. Die Fledermaus war zum Glück gesund und konnte noch fliegen. So flog die Fledermaus davon.

Theo und Lena machten sich auf den Heimweg zu Oma und schlüpften schnell ins Bett. Nun wussten die Geschwister, dass es in der Druckerei nicht spukte und es nur ein Märchen war, welches die Leute erzählten.