Ein Überlebender des KZ Offenburg

Hans-Peter Goergens

Von Hans-Peter Goergens

Di, 28. November 2017

Offenburg

BZ-Plus Dem 91-jährigen Leon Weintraub blieb als jüdischem Zwangsarbeiter in deutschen KZ’s wenig erspart – nur das Massaker von Offenburg.

OFFENBURG. Dieser Tage gelang es dem noch jungen Offenburger "Verein für grenzüberschreitende Zusammenarbeit" zusammen mit Hans-Werner Retterath vom Institut für Volkskunde, Leon Weintraub in Freiburg zu treffen. Leon Weintraub war mit Laib, Joseph und Zygmund Nissenbaum und vielen anderen im KZ Offenburg in der Prinz-Eugen-Straße, wie Leon Weintraub erzählte. Hans-Peter Goergens hat die Erzählungen für die BZ dokumentiert:

Während die Nissenbaums aus dem Ghetto Warschau kamen, kam Weintraub aus dem Ghetto Lòdz. Die Familie Nissenbaum nahm am Aufstand im Ghetto Warschau teil und kam, als die Deutschen den niedergeschlagen hatten, ins Vernichtungslager Treblinka, wo die Mutter und Schwester der Nissenbaums in die Gaskammer mussten. Vater Laib Nissenbaum und die Söhne kamen über Lublin und weitere Stationen ins KZ Flossenbürg.

Leon Weintraub wurde am 1. Januar 1926 in der Industriestadt Lòdz geboren. Die jüdische Bevölkerung stellte mit 226 000 ein Drittel der Einwohnerzahl. Hiervon überlebten nur etwa 10 000 den deutschen Völkermord. Leon war ein guter Schüler und sollte 1939 in ein Gymnasium übernommen werden. Da überfiel die deutsche Wehrmacht Polen, der Weltkrieg hatte begonnen. Das Gymnasium wurde geschlossen, die ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ