Eine anbiedernde Art der Fernsehjournalisten

Klaus Hammer

Von Klaus Hammer (Schopfheim)

Sa, 13. Februar 2021

Leserbriefe

Ihrem Artikel, sehr geehrter Herr Hupka, ist in allen Teilen zuzustimmen. Auch wenn einige Fernsehjournalisten (Klaus Kleber, wie genannt, aber auch Anne Will und weitere) in anbiedernder Art und Weise dem scheinbaren Zeitgeist entsprechen wollen, heben Sie auf die vielen Redaktionen im Land ab, die gutes und korrektes Deutsch schreiben und von allen Deutsch sprechenden verstanden werden. Der überwiegende Teil der hiesigen Bevölkerung spricht ein ordentliches Deutsch, oft von Kindesbeinen an.

Warum also – so frage ich – soll sich die übergroße Mehrheit der Frauen, Männer und Diversen in unserem Land von einigen "elitären Sprachreformerinnen" ihren Stempel einer angeblich geschlechtergerechten Sprache aufdrücken lassen? Klaus Hammer, Schopfheim