Unternehmen

Neues Brettspiel aus Freiburg ist eine politische Reise zwischen Planeten

Enya Steinbrecher

Von Enya Steinbrecher

Do, 30. Juni 2022 um 08:33 Uhr

Freiburg

Vor sieben Jahren hat der Freiburger Brettspiele-Verlag "Doppeldenkspiele" sein erstes Spiel "Euro Crisis" veröffentlicht. Nun folgt "Plutocracy", das die Spieler ins Weltall führt.

Sieben Jahre ist es her, dass der Freiburger Spieleverlag "Doppeldenkspiele" bestehend aus Nikolai Diekert, Claudio Bierig, Simon Eich und Julian Schärdel sein erstes Brettspiel "Euro Crisis" veröffentlicht hat. Nun steht die zweite Veröffentlichung bevor: Für das Spiel "Plutocracy" suchen die vier Spielemacher mit politischem Anspruch per ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung