Eine Lesenacht ohne viel lesen

Sabrina Erdmann, Klasse

Von Sabrina Erdmann & Klasse

Fr, 19. Dezember 2008

Zisch-Texte

Um 19 Uhr waren alle da. Gemeinsam schleppten wir Turnmatten ins Klassenzimmer und richteten die Schlafplätze. Aber ans Schlafen wurde nicht gedacht. Anstatt zu lesen spielten wir im Schulhaus Verstecken. Leider rief der Lehrer uns ins Klassenzimmer, um zu lesen. Plötzlich kam ein Mann mit gruseliger Maske. Da merkten wir, dass es unser Lehrer war und lachten uns kaputt. Er wunderte sich, dass wir uns nicht erschreckt hatten. Danach wollten wir nicht lesen, sondern uns erschrecken. Dem Lehrer wurde es zu bunt. Er scheuchte uns zu einer Nachtwanderung. Dann lasen wir, bis er das Zeichen zum Schlafen gab.