Account/Login

Pop

Eine Waffe namens Afrobeat

Stefan Franzen

Von

So, 14. Februar 2021 um 19:07 Uhr

Rock & Pop

BZ-Plus Protest in der dritten Generation: Fela Kutis Enkel Made veröffentlicht sein Debütalbum, zeitgleich mit einem Album seines Vaters. Statt auf Agitprop setzt der Nigerianer auf Analyse.

Vater Femi (rechts) und Sohn Made verö...n des politisch engagierten Afrobeats.  | Foto: Optimus Dammy
Vater Femi (rechts) und Sohn Made veröffentlichen zeitgleich ihre Versionen des politisch engagierten Afrobeats. Foto: Optimus Dammy
Wann hören wir auf, uns etwas vorzumachen? Selbst der romantischste Utopist muss einräumen: Songs allein können die – politische – Welt nicht verändern. Die Visionen einer Joan Baez sind bis heute unerfüllt, Sam Cookes "A Change Is Gonna Come" wird von der Realität Lügen gestraft, Marvin Gayes ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar