Einigen geht es zu weit, anderen nicht weit genug

Bärbel Krauß

Von Bärbel Krauß

Fr, 25. Januar 2008

Kommentare

Das Gesetz über die Forschung an embryonalen Stammzellen gilt vielen Abgeordneten als überholt / Große Debatte im Februar.

Thomas Oppermann, Fraktionsgeschäftsführer der SPD, hofft, dass es eine Sternstunde des Parlaments wird, wenn der Bundestag am 14. Februar in erster Lesung über eine Novellierung des Stammzellgesetzes berät. Wenn er recht behält, werden es streng genommen vermutlich drei Sternstunden – denn mindestens so viel Zeit hat der Bundestag sich für diese Diskussion eingeräumt.
Die embryonale Stammzellforschung unterliegt derzeit in Deutschland strikten Beschränkungen. Nach einer außerordentlich kontroversen Debatte, die nicht entlang der Parteigrenzen, sondern quer durch alle Lager geführt wurde, hat der Bundestag 2002 das geltende Stammzellgesetz verabschiedet. Demnach dürfen deutsche Wissenschaftler ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung