Einigkeit in Sachen Energiewende

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 13. März 2019

Schönau

Grüner Bundestagabgeordneter Gerhard Zickenheiner bei Schönauer E-Werken / Austausch über Energiewende und Digitalisierung.

SCHÖNAU (BZ). Im Januar rückte der Grüne Gerhard Zickenheiner für Gerhard Schick in den Bundestag nach. Auf seiner Vorstellungsrunde durch den Wahlkreis hat er nun auch den Elektrizitätswerken Schönau (EWS) einen Besuch abgestattet. Bei dem konstruktiven Austausch habe Einigkeit über die Notwendigkeit einer dezentralen und bürgergetragenen Energiewende geherrscht, teilt die EWS in einer Pressemitteilung mit.

Zunächst stellte EWS-Vorstand Alexander Sladek das laufende Projekt zu Stromgemeinschaften vor, in dem sich Bürger aus der Region als Stromproduzenten und Konsumenten untereinander vernetzen – mit dem Ziel, Strom untereinander zu ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung