Offenlegung für Kühlbecken in Fessenheim

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Mi, 10. Juni 2020

Südwest

STRASSBURG (bnü). Bei der Offenlegung für eine geplante Nachrüstung des Akw Fessenheim können sich bis 16. Juni auch deutsche Staatsbürger äußern. Es geht um eine Notstromversorgung für die Kühlung der Lagerbecken für verbrauchte Brennelemente. Nach der Atomkatastrophe von Fukushima hatte die Atomaufsicht EDF zu einer Nachrüstung aller AKW-Standorte mit Notstromgeneratoren verpflichtet. Für Fessenheim hatte EDF 2019 eine Ausnahme erwirkt. Die offengelegte Verordnung soll diese Ausnahme regeln. Das AKW Fessenheim soll Ende Juni vom Netz gehen, die Lagerbecken bleiben bis maximal Ende 2023 in Betrieb.

Stellungnahmen unter: http://www.asn.fr. Stichwort "noyau dur & Fessenheim".