Schwere Zeiten überstanden

Gert Brichta

Von Gert Brichta

Mi, 07. September 2011

Eisenbach (Hochschw.)

Die Eisenbacher Firma August Weckermann begeht am Wochenende ihr 125-jähriges Bestehen.

EISENBACH. Die Firma August Weckermann blickt am kommenden Wochenende auf ihre 125-jährige Geschichte zurück. Eigentlich sind es 126 Jahre, doch weil 2009 Seniorchef Karl August Duttlinger II starb, wurde die Feier des Betriebsjubiläums verlegt.

Eisenbach war vor 125 Jahren dünn besiedelt, die meisten Einwohner lebten von der Landwirtschaft, die jedoch nicht immer auskömmlich war. Einige Menschen nutzten ihren Tüftlergeist, der als typisch für den Schwarzwälder gilt. Und so entstand die Schwarzwälder Uhr, damals wie heute ein Qualitätsbegriff. Die Uhrmachertradition geht im Schwarzwald auf das 17. Jahrhundert zurück. Auch August Weckermann durchlief eine Ausbildung zum Uhrmacher.

Als Sohn von Maria und Gregor Weckermann war er nicht auf Seide gebettet. Als Sechsjähriger musste er als Hütejunge ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ