Coronakrise

Krankenhäuser im Südelsass können nicht mehr alle Patienten beatmen

Bärbel Nückles, Frank Zimmermann

Von Bärbel Nückles & Frank Zimmermann

Fr, 20. März 2020 um 20:03 Uhr

Elsass

BZ-Plus Die Situation im Südelsass wird immer dramatischer – es fehlt an medizinischem Personal und an Beatmungsgeräten. Hilfe aus Deutschland ist untersagt, auch Freiburgs OB Horn sind die Hände gebunden.

Im Südelsass (Haut-Rhin) sind die Krankenhäuser nicht mehr in der Lage, alle Covid-19-Patienten aus eigener Kraft zu versorgen. Brigitte Klinkert, die Präsidentin des Départements Haut-Rhin, hat daher am Freitag den Oberbürgermeister Freiburgs, Martin Horn, und den Ministerpräsidenten ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung