Atomaufsicht

Vorfall im Akw Fessenheim heruntergespielt?

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Do, 19. März 2015 um 19:44 Uhr

Elsass

Der Rohrbruch im Maschinenraum des Atomkraftwerks Fessenheim im Februar schlägt Wellen: Die französische Atomaufsicht kritisiert das Krisenmanagement des Akw-Betreibers heftig.

Der nun veröffentlichte Kontrollbericht der Atomaufsicht ASN legt nahe, dass der Betreiber Electricitéde France (EdF) den Vorfall vom 28. Februar heruntergespielt habe. Auch der Direktor der Nuklearanlage steht in der Kritik.
"Direktor Rosso ist seiner Aufgabe nicht gerecht geworden." André Hatz Für Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) "sind die wiederholten Pannen im Kernkraftwerk Fessenheim und die Hinweise auf einen mangelhaften Umgang mit ihnen ein weiteres Argument dafür, den Meiler eher früher als später, spätestens ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung