Mehr als 100 Kunden nötig

Gabriele Zahn

Von Gabriele Zahn

Fr, 10. Juli 2015

Elzach

Stadt beteiligt sich an Nahwärmegenossenschaft / Josef-Burger-Förderrichtlinien aktualisiert.

ELZACH. Ende Juli wird eine Nahwärmegenossenschaft gegründet, die ein Nahwärmenetz ausgehend von der Holzwärme Elzach-Biederbach (HEB) GmbH bis zur Stadtmitte finanzieren und betreiben will. Der Gemeinderat stimmte diese Woche der Mitgliedschaft in dieser Genossenschaft zu.

Vor zwei Jahren beschloss der Gemeinderat zu untersuchen, ob es im Gebiet zwischen der bestehenden Nahwärmeversorgung HEB und der Innenstadt ausreichend Abnahmepotenzial für ein Nahwärmenetz gibt und ob sich dies technisch und wirtschaftlich darstellen lässt. Jetzt hat sich aus diesem Quartier eine Gruppe interessierter Bürger gefunden, die eine Genossenschaft gründen will, um das Nahwärmenetz zu betreiben. Auch für die Nahwärmeproduktion konnte ein zukunftsfähiges Konzept erstellt werden. Als Energielieferanten stehen der bestehende Holzkessel der HEB, die Kläranlage und für den Spitzenverbrauch im Winter der bestehende ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ