Account/Login

Neue Ausstellung im Fotomuseum Hirsmüller

Emmendingen – Essen und zurück

Sylvia-Karina Jahn
  • So, 22. März 2015, 16:16 Uhr
    Emmendingen

     

Ist Essen eine künstlerische Dependance von Emmendingen? Die Ausstellungen im Fotomuseum Hirsmüller legen das nahe. Am Sonntag, 22. März, wurde eine neue eröffnet: Manfred Vollmer zeigt "sein" Revier.

Wo Fotografen ausstellen, wird auch eifrig fotografiert...  | Foto: Sylvia-Karina  Jahn
Wo Fotografen ausstellen, wird auch eifrig fotografiert... Foto: Sylvia-Karina  Jahn
1/2

EMMENDINGEN. Kein Stehplatz war mehr frei im Fotomuseum im Markgrafenschloss, als am Sonntag Manfred Vollmer seine Ausstellung "Mein Revier ist das Revier" eröffnete. Und der Parkettboden erbebte bei der Musik der drei Franks, die gewohnt ungewöhnlich auf das Ruhrgebiet einstimmten. Für den Fotografen, der sich vor 50 Jahren aus Emmendingen "bangen Herzens" ins Ruhrgebiet aufmachte, um an der Folkwangschule Fotografie zu studieren, schließt sich ein Kreis – der Stadt bescherte das eine weitere sehenswerte Ausstellung.

Für Kulturfachbereichsleiter Hans-Jörg Jenne ist der Bezug sehr eng: "E wie Emmendingen, E wie Essen", leitete er die Vernissage ein. "Die künstlerische Dependance scheint sehr segensreich", setzte er noch eins drauf – nicht ohne Grund: Zuerst ging ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar