Account/Login

Hahnenkämpfe und Zickenkrieg

Sylvia-Karina Jahn
  • Mi, 26. Juni 2013
    Emmendingen

     

VOR DER PREMIERE: Die Schauspieler des Theaters im Steinbruch gehen völlig in ihren Rollen für den "Sommernachtstraum" auf.

Theater im Steinbruch, Sommernachtstraum  | Foto: Sylvia-Karina Jahn
Theater im Steinbruch, Sommernachtstraum Foto: Sylvia-Karina Jahn

EMMENDINGEN. "Wir sind ja flexibel," sagt Regisseurin Simone Allweyer lächelnd, wenn man sie auf die Folgen der Sanierungsarbeiten im Steinbruch anspricht. Das Naturtheater profitiert von der einmaligen Kulisse des ehemaligen Steinbruchs, doch der war durch lose Steine eine potenzielle Gefahr für Akteure wie Zuschauer. Die Stadt hat den Steinbruch für knappe 150 000 Euro befestigen lassen. Das hatte Auswirkungen auf den Theaterbetrieb. Doch keine Sorge: Bei der Premiere am Samstag ist alles vergessen!

Seit Februar bereiten sich die Amateurschauspieler auf Shakespeares "Sommernachtstraum" vor. Ein bisschen gestresst wirkt die Regisseurin schon. So konnte das Bühnenbild erst gebaut werden, nachdem Bagger und Hebekran im Mai abgezogen waren. Und die Bühne ist durch eine neue Sicherheitszone unterhalb der Wand ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar