Am Samstag bis 18, am Sonntag von 11 bis 17 Uhr

Kunst erobert das Wehrle-Werk

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Sa, 23. September 2017 um 14:55 Uhr

Emmendingen

Noch bis Sonntag läuft die Ausstellung "Begegnung" im Wehrle-Werk – nicht nur ein guter Überblick über das Kunstschaffen in Emmendingen, sondern auch Genuss in besonderem Rahmen, nämlich in der alten Werkshalle. Nichts wie hin!

EMMENDINGEN. Die Hintergrundmusik zur Vernissage liefern kleine Fräs- und Schleifgeräte, als die Ausstellung "Begegnungen – Kunst im Werk" am Samstag eröffnet wird. Und manche Werke – beispielsweise Nadja Stolps Bilder, die Jugendstil-Fotos von Peter Thomann, Jens Mellies Foto von der Werkswand, die genau gegenüber liegt – wirken wie für das Wehrle-Werk gemacht. Doch sie sind nur zu Gast in der ältesten Halle des Wehrle-Werks, die das Unternehmen ein Wochenende lang für die Ausstellung von 25 Emmendinger Künstlern zur Verfügung gestellt hat.

Das Ambiente ist ungewöhnlich und reizvoll und schon allein einen Besuch wert. Geschickt nutzen die Aussteller die Gegebenheiten. Skulpturen präsentieren sich eben nicht nur auf den gängigen Sockeln, sie sind auch auf einen großen Metallrondell platziert. Zwischen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ