"Nichts für den Hausgebrauch"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 13. März 2010

Emmendingen

DREI FRAGEN AN Iris Scholz zu Patientenverfügung, Erbrecht.

KREIS EMMENDINGEN. Heute Abend trifft sich der Sozialverband VdK zur kreisweiten Frauenkonferenz in der Stadthalle Kollnau. Da nur geladene Gäste Zutritt haben, verrät Erbrechts-Expertin Iris Scholz aus Freiburg vorab, was sie zu den Themen Erbrecht und Patientenverfügung vortragen will. BZ-Mitarbeiter Hagen Schönherr sprach mit ihr.

BZ: Viele Menschen fürchten die Patientenverfügung vor allem wegen der daran hängenden Bürokratie. Gibt es keinen einfachen Weg?
Iris Scholz: Hier muss ich für den Gesetzgeber eine Lanze brechen. Mit der Änderung des Betreuungsrechtes hat der Gesetzgeber sich für eine unbürokratische Vorgehensweise entschieden. Für eine verbindliche ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung