Viel Arbeit für den neuen Direktor

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Do, 29. Oktober 2009

Emmendingen

Wenn das zentrale Grundbuchamt nach Emmendingen kommt, werden am Amtsgericht 70 Arbeitsplätze zusätzlich entstehen.

EMMENDINGEN. Eine Riesen-Aufgabe kommt auf Frank Müller zu, den neuen Direktor des Amtsgerichts Emmendingen: Emmendingen wird Sitz des Grundbuchamtes für den gesamten Landgerichtsbezirk Freiburg und damit auf diesem Gebiet zuständig für 820 000 Menschen. Darauf wies Landgerichtspräsident Jochen Teigeler gestern bei Müllers Einführung hin. Zugleich verabschiedete er dessen Vorgängerin Fabienne Metelmann; die 50-Jährige hat den Vorsitz einer Zivilkammer in Freiburg übernommen. Fast acht Jahre lang hatte sie das Amtsgericht Emmendingen geleitet.

Teigeler sagte, dass das Amtsgericht Emmendingen nach Lörrach das zweitgrößte sei, das der Dienstaufsicht des Landgerichts Freiburg unterstehe. Vor acht Jahren sei Direktor Hippach in den Ruhestand verabschiedet worden, jetzt handele es sich um einen "laufenden Wechsel". ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung