Wärme als Potenzial der Zukunft

Gerhard Walser

Von Gerhard Walser

Mi, 27. Januar 2016

Emmendingen

Die Stadtwerke Emmendingen erwirtschaften einen Jahresüberschuss von 2,67 Millionen Euro / Strommarkt ist heiß umkämpft.

EMMENDINGEN. Die Stadtwerke (SWE) haben auch im Geschäftsjahr 2014 ein gutes Jahresergebnis erzielt. Allerdings lag der Überschuss mit 2,67 Millionen Euro vor Steuern deutlich unter dem des Vorjahres mit knapp 4 Millionen Euro. Grund dafür ist laut Geschäftsführer Karl-Heinrich Jung unter anderem der hart umkämpfte Strommarkt. Der kommunale Energieversorger will sich daher stärker der Wärmeerzeugung zuwenden. "Wärme ist ein wichtiges Potenzial der Zukunft", sagte Jung am Dienstagabend bei der Vorstellung der Zahlen im Gemeinderat.

Insgesamt erwirtschaftet die Gesellschaft, an der die Stadt Emmendingen mehrheitlich beteiligt ist, einen Umsatz von 32,2 Millionen Euro. Die Bilanzsumme beläuft sich auf 42,3 Millionen Euro. Ökostrom und Gas liefern die Stadtwerke mittlerweile in ganz Südbaden, Wärme und Wasser nur in Emmendingen. Aktuell werden 43 Mitarbeiter, drei Auszubildende und drei Saisonkräfte beschäftigt. "Wir haben jährlich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ