Zwei Stücke, eine Kulisse

Georg Voß

Von Georg Voß

Di, 13. Juni 2017

Emmendingen

Beim Tag der offenen Bühne konnten mehr als 400 Besucher hinter die Kulissen des Theaters im Steinbruch blicken.

EMMENDINGEN. Mehr als 400 Besucher nutzten die Gunst der Stunde, um am sonnigen Sonntag den Tag der offenen Bühne im Theater im Steinbruch zu besuchen. Es gab neben Führungen, Glücksrad, Bewirtung, musikalischer Unterhaltung auch offene Proben der diesjährigen Theaterstücke. Der Tag der offenen Bühne ist auch Startschuss für diese Saison. In der Spielzeit vom 17. Juni bis 5. August wird nach dem Roman von Jane Austen "Sinn und Sinnlichkeit" unter der Regie von Sybille Denker auf der Naturbühne aufgeführt. Das Kindertheaterstück ist "Momo" nach dem Roman von Michael Ende.

Die Regie hierfür führt Simone Allweyer. Für beide Stücke muss auch in diesem Jahr dieselbe Kulisse herhalten. Zum einen soll sie wie bei Sinn und Sinnlichkeit in die Zeit des vorviktorianischen Zeitalters des Vereinigten Königreichs führen, zum anderen als Kulisse für die "zeitlose" Phantasiewelt von Momo dienen. So müssen diesbezüglich die Regisseurinnen für ihr Stück jeweils Abstriche machen. Aber mit tragbaren Säulen, die in der neuen Werkstatt des Theaters verstaut sind, lässt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ