1,2 Millionen Euro Schaden

Emmendinger Kripo ermittelt gegen bundesweit aktive Einbrecherbande

ius, tab

Von Marius Alexander & Tanja Bury

Di, 14. Januar 2020 um 18:19 Uhr

Kreis Emmendingen

Sie agierten wohl bundesweit, schlugen auch in Südbaden zu und hatten ihr Depot wohl in Emmendingen: Sieben Verdächtige einer Einbrecherbande, gegen die die Kripo nun ermittelt.

Die Emmendinger Kriminalpolizei ermittelt gegen sieben Tatverdächtige einer vermutlich bundesweit agierenden Diebesbande. Mit Blechscheren hatten sie sich Zutritt zu gewerblichen Räumen verschafft. So stahlen sie im Februar 2019 in Titisee-Neustadt hochwertige Uhren im Wert von rund 53.000 Euro. Bereits Ende Dezember 2018 hatten sie in Herbolzheim 64 Gewerbespülmaschinen erbeutet. Insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf fast 1,2 Millionen Euro.

Mysteriöser Unfall mit weißem Kastenwagen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ