Emotionale Diskussion ums Hornbergbecken II

Katja Mielcarek

Von Katja Mielcarek

Fr, 13. Februar 2009 um 17:31 Uhr

Hotzenwald

Vertreter des Schluchseewerks standen den Anwohnern des geplanten Hornbergbeckens II am Donnerstagabend Rede und Antwort. Etwa 100 Personen waren gekommen und beteiligten sich an der emotionalen Diskussion.

HERRISCHRIED. "Wir verlieren unsere Heimat", sagte eine Frau und machte damit deutlich, dass es kein leichter Abend werden würde für Manfred Rost, Stefan Vogt, Projektleiter Andreas Schmidt und Klaus Schneider vom Schluchseewerk. Gleich mehrfach wurde geäußert, dass die Anwohner nicht so ohne weiteres bereit sind, die heile Natur, den Wald und die Ruhe aufzugeben. "Dann müsste dieses Projekt schon sehr sehr notwendig sein", sagte Erika Jeske aus Obergebisbach. "Und Ihre Beweisführung überzeugt mich da überhaupt nicht." Die Vertreter des Schluchseewerks hatten argumentiert, wenn der Anteil ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ