Endingen

Interview mit preisgekrönten Endinger Winzern: "Guter Wein wird draußen gemacht"

Christa Hülter-Hassler

Von Christa Hülter-Hassler

So, 02. November 2014 um 13:36 Uhr

Endingen

Das Endinger Weingut Leopold Schätzle hat einen weiteren Bundesehrenpreis der DLG erhalten. Aktuelles zu Strategien und Einschätzungen von Leopold Schätzle Senior und Junior im Interview.

Die Bundesweinprämierung der DLG gilt als bedeutendster nationaler Wein-Wettbewerb. International ist die AWC Vienna die größte offiziell anerkannte Weinbewertung, bei der Produzenten aus aller Welt ihre Weine vergleichen. Das Endinger Weingut Leopold Schätzle hatte auch dieses Jahr wieder bei beiden Wettbewerben die Nase vorn. In Mainz wurde nun ein weiterer Bundesehrenpreis der DLG an das Endinger Weingut vergeben. Über ihre Strategien und Einschätzungen im internationalen Wettbewerb sprach Christel Hülter-Hassler mit Leopold Schätzle Senior und Junior.

BZ: Sie gehören zu den 24 Winzerbetrieben in Deutschland, die gestern bei der Bundesweinprämierung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) in Mainz mit einem Bundesehrenpreis, also der höchsten Auszeichnung der deutschen Weinwirtschaft, geehrt wurden. Was braucht es, um immer wieder solche Erfolge einzuheimsen?

Schätzle Senior: (lachend) Gute Weine. Für uns sind das Weine, die durch Reintönigkeit, Frische und Brillanz bestechen.

BZ: Wie erreichen Sie diese Spitzenqualitäten?

Schätzle Senior: Guter Wein wird draußen gemacht. Das Lesegut muss absolut gesund sein. Wir schneiden vor der Lese frühzeitig rigoros heraus, was die Qualität beeinträchtigt. Beim Roten beispielsweise darf man nicht warten, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ