Erfolgreich bei der Physik-WM

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 23. Juli 2021

Lörrach

Adam Muderris dabei.

(BZ). Beim ersten virtuellen Physik-Weltcup hat das deutsche Nationalteam die Silbermedaille geholt. Neben Schülern aus Oberfranken, der Oberpfalz, aus Sachsen und Niedersachsen gehörte auch der HTG-Schüler Adam Muderris vom phaenovum-Schülerforschungszenttrum Dreiländereck zum Team, das nun Vize-Weltmeister in Physik wurde. Adam Muderris wird im phaenovum als Jungforscher des Fachbereichs Physik/Nanosciences/Astronomie von Pirmin Gohn betreut. Während des virtuellen Turniers galt es, Lösungen zu verschiedenen physikalischen Aufgaben zu finden und vorzutragen sowie auf Fragen von anderen Teams oder der Jury zu antworten. Dabei kam es nicht nur auf physikalisches Fachwissen an, sondern auch auf die Fähigkeit, in Englisch zu kommunizieren.