Erst das Stadion, dann die Eishalle

Benjamin Resetz

Von Benjamin Resetz

Fr, 09. Januar 2015

EHC Freiburg

EHC-Vorstand Werner Karlin zieht zum neuen Jahr eine positive Bilanz und erläutert die Haltung seines Vereins in der Stadiondebatte.

EISHOCKEY. Zwei Drittel der Hauptrunde sind in der Eishockey-Oberliga gespielt und der EHC Freiburg blickt von der Tabellenspitze herab auf die Konkurrenz. EHC-Vorstand Werner Karlin nimmt sich, anlässlich eines erfolgreichen Jahres, Zeit für eine Zwischenbilanz.

Ein weiteres Sechs-Punkte-Wochenende liegt hinter den Freiburger Puckjägern und pünktlich zum neuen Jahr hat sich das Wolfsrudel auf Tabellenplatz eins festgebissen. Entsprechend zufrieden zeigt man sich in der Führungsetage an der Ensisheimer Straße: "Wir freuen uns sehr über die Platzierung", bestätigt EHC-Vorstand Werner Karlin, angesprochen auf die sportlichen Leistungen seiner ersten Mannschaft in den vergangenen Monaten Gleichzeitig warnt der Clubchef davor, hochmütig zu werden. "Wir müssen trotz aller Euphorie Bescheidenheit walten lassen. Die Tabellensituation ist eine Momentaufnahme", gibt sich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ