Kreisimpfzentrum

Erst zu wenig Impfstoff, dann zu viel und Mangel an Impfwilligen

Marius Alexander

Von Marius Alexander

Mo, 20. September 2021 um 17:22 Uhr

Kreis Emmendingen

BZ-Plus Landrat Hanno Hurth lobt in seiner Bilanz die Arbeit des Kreisimpfzentrums (KIZ) Kenzingen. Sie endet am 30. September. Bis Sonntag hat das KIZ 88 753 Corona-Impfungen organisiert und realisiert.

Am Donnerstag, 30. September, endet der Betrieb im Kreisimpfzentrum (KIZ) in Kenzingen. Mit bislang 88 753 Impfungen (Stand: 19. September) wurde eine über dem Landesdurchschnitt liegende Impfquote erreicht. Darauf dürften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stolz sein, sagte am Montag Landrat Hanno Hurth vor den Mitgliedern des Sozial- und Krankenhausausschusses. Künftig impfen Haus- und Betriebsärzte, vorübergehend ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung