Wintersport

Es gibt genügend Schnee für den Weltcup der Skispringer in Titisee-Neustadt

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Do, 09. Januar 2020 um 12:00 Uhr

Skispringen

Es sieht gut aus für den Weltcup der Skispringer in Titisee-Neustadt: Sie können – Stand jetzt – am 18. und 19. Januar vom Bakken gehen. Die Organisatoren haben genug Schnee geschossen.

Die Serie der Wintersport-Weltcups im Hochschwarzwald beginnt diesmal spät, und sie fällt einmal mehr in einen schneearmen Winter. Niederschläge gab es kaum, und sie sind auch nicht in Sicht. In Titisee-Neustadt waren einige Nächte aber kalt genug, um Maschinenschnee erzeugen zu können. Zwischen den Jahren nahmen die Schneilanzen an der Hochfirstschanze regelmäßig ihren Betrieb auf.
"Einmal konnten wir bis morgens um 11 Uhr Schnee schießen." ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung