Geschönte Statistik?

Es gibt Zweifel an Russlands Corona-Zahlen

Stefan Scholl

Von Stefan Scholl

Do, 14. Mai 2020 um 21:33 Uhr

Panorama

Nur in den USA gibt es mehr bestätige Corona-Fälle als in Russland. Gestorben sind offiziell in Russland aber nur knapp über 2000 Menschen. Wie kann das sein?

Zuletzt ist die amtliche Zahl der mit dem neuen Coronavirus infizierten Russen innerhalb von nur 24 Stunden um weitere knapp 10 000 gestiegen. Sie liegt jetzt bei 252 000. Nur in den USA gibt es mehr Coronavirus-Fälle. Aber gestorben sind in Russland bisher nach amtlichen Angaben nur 2305 Patienten. Die Todesrate liegt mit 14,6 Fällen auf eine Million Einwohner mehr als sechsmal niedriger als in Deutschland (93,3) und 35 Mal niedriger als in Italien (511,6).

Anna Popowa, Chefin der Aufsichtsbehörde Rospotrebnadsor, erklärt das mit "rechtzeitiger Erkennung und Behandlung". Allerdings häufen sich Klagen von Russen, man habe ihnen trotz Fiebers und Atemnot Corona-Tests verweigert. Das Gesundheitssystem scheint Probleme zu haben. Das zeigt auch die Zahl von 190 dem Virus erlegenen Ärzten und Krankenpflegern, die Kollegen auf einer "Liste des Gedenkens" im Internet gesammelt haben. Selbst in Italien sind es nur 163.

Putin lockert die Regeln schon wieder

Offenbar ist weniger die Medizin als die Statistik Russlands für die minimale Todesrate verantwortlich. Der Moskauer Chirurg Alexander Wanjukow sagte dem Rechercheportal proekt.media, in seiner Klinik stürben täglich 10 bis 20 mit Sars-CoV-2 Infizierte. Amtlich zählte ganz Moskau am Mittwoch 58 Tote. "Wenn Coronavirus-Infizierte, die noch an anderen Krankheiten leiden, sterben, attestiert man ihnen nicht Covid-19, sondern eine andere Krankheit", so Iwan Konowalow, Sprecher der Ärztegewerkschaft Allijanz Wratschej. Das Gesundheitsministerium selbst habe das gerade bestätigt.

Die Gewerkschaft traut den Zahlen grundsätzlich nicht. "Anfang Mai erklärte Präsident Putin, es gelte den Gipfel der Epidemie zu erreichen, dann könne man über erste Schritte zur Normalisierung nachdenken", sagt Konowalow. "Am Tag darauf ging die Infektionskurve in vielen Regionen steil aufwärts." Am Montag verkündete Putin die schrittweise Lockerung der Corona-Regeln. Danach fiel die Zahl der amtlich registrierten Neuinfizierten wieder – täglich um etwa 500 Fälle.