Interview

Was die deutschen Gegner des Rheinfelder Stegs zum Schweizer Referendum sagen

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Di, 20. August 2019 um 10:02 Uhr

Rheinfelden

BZ-Plus Benno Mülhaupt von der IG "Nein zum Rheinsteg" will das anstehende Referendum im Schweizer Rheinfelden nutzen um zu zeigen, dass auch viele Deutsche gegen den Steg seien.

Der neue Rheinsteg ist wegen der Kostensteigerungen immer noch nicht in trockenen Tüchern. Nachdem sich bei der Gemeindeversammlung in Schweizer Rheinfelden eine Mehrheit von 222 zu 181 für einen Zusatzkredit aussprach, organisierten Gegner, dass bei einem Referendum alle stimmberechtigten Bürger der Zähringerstadt dazu befragt werden sollen. Termin dafür ist am 20. Oktober. Das Ergebnis wird bindend sein. Ralf H. Dorweiler sprach mit Steggegner Benno Mülhaupt über seine Einschätzung.

BZ: Herr Mülhaupt, wie haben Sie das Ergebnis der Gemeindeversammlung aufgenommen, das mehrheitlich für den Steg ausgefallen ist?

Mülhaupt: Ich habe der Zeitung entnommen, dass die Abstimmung ziemlich knapp ausgefallen ist. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ