Zeit für Historisches

Dorothee Philipp

Von Dorothee Philipp

Do, 06. September 2018

Müllheim

Seit 25 Jahren gibt’s am Tag des offenen Denkmals, in diesem Jahr dem 9. September, viel zu entdecken / Deutsche Stiftung Denkmalschutz im Markgräflerland sehr aktiv.

MARKGRÄFLERLAND. "Entdecken, was uns verbindet" lautet in diesem Jahr das Motto zum Tag des offenen Denkmals, der seit 1993, seit 25 Jahren also, jeweils am zweiten Septembersonntag bundesweit begangen wird. Koordiniert wird die Vielfalt von Veranstaltungen ganz unterschiedlicher Institutionen, Kommunen, Vereinen und Verbänden durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD). Auch im mittleren Markgräflerland gibt es an diesem Tag wieder einige lohnende Ziele zu entdecken.

Eins davon ist der Weinstetter Hof bei Hartheim, der vom 13. bis 19. Jahrhundert als Maierhof der Malteser genutzt wurde und sich heute in Privatbesitz befindet. Am Tag des offenen Denkmals gibt es um 10.30 und 13.30 Uhr jeweils eine Führung mit Eugen Wiesler durch die ansonsten nicht für die Öffentlichkeit zugänglichen Gebäudeteile Villa und Herrenhaus. Zu sehen gibt es unter anderem einen reichen Stuckbestand aus dem 17. Jahrhundert und Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert.

Ganz in der Nähe befindet sich in Heitersheim das Römermuseum Villa Urbana, das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ