Schuttertaler Holzfällermeisterschaften

Eurojack: Kettensägen in schwindelnder Höhe

Babette Staiger

Von Babette Staiger

Mo, 03. August 2015 um 16:16 Uhr

Schuttertal

Bei den Holzfällermeisterschaften in Schuttertal holte in der Gesamtwertung und der Eurojack-Wertung im Einzelwettkampf Pirmin Gnädiger (Schweiz) Platz Eins.

SCHUTTERTAL. Es riecht nach Sägespänen und Motoröl. Und daneben nach guter Hausmannskost. Tausende Besucher fieberten am Sonntag bei steigenden Temperaturen dem Finale der Eurojack-Meisterschaften am Schuttertäler Eichberg entgegen. Gut 200 Helfer aus dem Schuttertal haben zusammen mit dem Ringsportverein (RSV) duie nunmehr 37. Meisterschaft wieder organisiert.

Am Nachmittag standen die letzten Disziplinen des legendären Holzfällerwettbewerbs Eurojack an: Springboard und das Treetopping in zehn Metern Höhe. Kenner wissen, was das heißt: In einen 1,70 Meter hohen Baumstamm muss schnell eine Kerbe geschlagen werden, in die das Springboard eingeklemmt wird, und mit viel Kraft und Gleichgewichtssinn springen die Wettbewerber darauf. Und sägen den Stamm fast gleichzeitig voll durch. In Sekundenbruchteilen eilen sie dann zu ihren Zeitglocken und schlagen sie ab. Schweiß fließt – das Publikum feuert ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ