Pflegeangebote

Experten informieren Denzlinger Rat über Wohngemeinschaften für Pflegebedürftige

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

Fr, 22. Mai 2020 um 15:28 Uhr

Denzlingen

BZ-Plus Denzlingen will seine Betreuungsangebote für pflegebedürftige Menschen ausbauen. Dabei nimmt die Gemeinde auch neuere Wohn- und Betreuungsformate wie WGs in den Blick.

Die Generation 100
"Wir steuern auf die Generation 100 zu", sagte Michael Szymczak, Vorstandsvorsitzender der Kirchlichen Sozialstation Nördlicher Breisgau. Schließlich werde jedes zweite heute geborene Mädchen älter als 100 Jahre alt. Noch sei die eigene Familie die "größte Pflegestation der Nation". So würden 76 Prozent der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland zu Hause betreut, zwei Drittel von ihnen von den eigenen Angehörigen. Doch während Familien – tatsächlich sind es überwiegend Frauen, die die unentlohnte Pflegearbeit stemmen – künftig immer weniger in der Lage sein würden, die Betreuung zu übernehmen, steige die Wahrscheinlichkeit der Pflegebedürftigkeit ab dem 85. Lebensjahr rapide an. Dies wird auch Denzlingen zu spüren bekommen. Laut dem jüngsten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ