Account/Login

AKW Fukushima

Extreme Strahlung in Fukushima – Meerwasser zunehmend radioaktiv

  • dpa

  • So, 27. März 2011, 16:45 Uhr
    Panorama

     

Die Atom-Katastrophe von Fukushima ist nicht zu bremsen. Der Kraftwerksbetreiber verunsichert zudem durch unklare Informationen. Die Japaner sind wütend auf ihre Regierung.

Ein Greenpeace-Mitglied überwacht die ... vom Atomkraftwerk Fukushima entfernt.  | Foto: AFP
Ein Greenpeace-Mitglied überwacht die Radioaktivität in Tsushima, 40 Kilometer vom Atomkraftwerk Fukushima entfernt. Foto: AFP
Die radioaktive Verseuchung um das japanische Katastrophen-Atomkraftwerk Fukushima hat teils extreme Werte erreicht (Fotos). Das Meer nahe der maroden Meiler ist immer stärker belastet. Über die Strahlenwerte in dem zerstörten Kraftwerk gab es am Wochenende alarmierende und widersprüchliche Angaben.
Am Sonntag erschreckte der Betreiber Tepco zunächst mit der Veröffentlichung eines zehnmillionenfach ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar