Debatte nach EM-Aus

Bundestrainer Joachim Löw steht in der Kritik

Michael Dörfler

Von Michael Dörfler

Di, 03. Juli 2012 um 08:18 Uhr

Fußball-EM

Plötzlich ist sie da, die Kritik. Ist Joachim Löw, der Bundestrainer aus Freiburg, noch der richtige Mann für den deutschen Fußballstolz, die Nationalmannschaft? Muss das Gras wieder brennen?

Die ist bei der Europameisterschaft zum Entsetzen ihrer Anhänger im Halbfinale an Italien (1:2) gescheitert. Etwas sang- und klanglos dazu. Und das nach überzeugenden Auftritten mit drei Siegen in der Vorrunde und einem ebenso gefälligen Erfolg (4:2) gegen die Griechen im Viertelfinale.

Hat womöglich der Trainer mit seiner gewagten Aufstellung die Sache verbockt? Hat das sein müssen mit der Karikatur Podolski, der neuerlichen Hereinnahme von Stürmer Gomez und dem Festhalten an dem objektiv nicht in Bestform agierenden Schweinsteiger?

Es ist vieles gut und glatt gelaufen in den vergangenen Jahren. Löws Elf spielte einen ansehnlichen Fußball, geprägt von einer neuen Generation an ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ