Technische Hilfsmittel im Fussball

Contra: Der Videobeweis zerstört das Spiel der Emotionen

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Mo, 28. Juni 2010 um 21:32 Uhr

Fußball-WM

Der Videobeweis gaukelt eine Objektivität vor, die es nicht gibt und legt die letzte Entscheidung so in die falschen Hände. Zudem zerstört er das Spiel der Emotionen. Dieser Ansicht ist BZ-Redakteur Franz Schmider.

Das gewichtige Argument für den Videobeweis heißt Sepp Blatter. Denn solange der selbstgerechte und geltungssüchtige Boss des Weltfußballverbandes Fifa technische Hilfsmittel auf dem Platz ausschließt, ist eine schwere Prüfung für jeden Fußballfan, Videobeweis oder den Chip im Ball abzulehnen. Aber man kann sich seine Mitstreiter nicht aussuchen.

Zunächst: Von welchen technischen Hilfsmitteln ist die Rede? Chip im Ball? Kein Problem. Ganz anders steht es um den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ