Der Kegel-Clan

Familie Osswald ist wohl eine der kegelverrücktesten Familien Deutschlands

Jakob Schönhagen

Von Jakob Schönhagen

Mo, 06. April 2020 um 19:15 Uhr

Kegeln

BZ-Plus Beim Kegel-Verbandsligisten SG ESV Weil/A9 Malsburg bilden sie ein Quartett: die Osswalds. Wie ein Familienverbund, dem Kegeln in den Genen liegt, die dritthöchste Spielklasse prägt.

Man muss sich das Ganze turbulent vorstellen. Sechs Kinder und der Herr Papa: vereint um neun Kegel. Eine Kugel, Anspannung, Neckereien, Wettkampf. Und all das im heimischen Wohnzimmer, zwischen Kommode und Couch, mitten im trauten Heim. In Kandern gehörte das vor langer Zeit zum Alltag der Familie Osswald. "Wir hatten ein großes Haus, da ging das", erzählt Michael Osswald heute – gut zweieinhalb Jahrzehnte später.

Der 34-jährige Maurer ist einer von drei der sechs Osswald-Zöglinge, die beim Kegeln geblieben sind. Gemeinsam mit Vater und Lehrmeister Günter Osswald schieben sie in der Verbandsliga Südbaden für die Kegelgemeinschaft der SG ESV Weil/A9 Malsburg eine ruhige Kugel – in der dritthöchsten Spielklasse der Republik. Als Quartett stellen sie wohl eine der kegelverrücktesten Familien Deutschlands.

"Kegeln war unser ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ