Oberliga

FC 08 Villingen geht mit Kapitän Benedikt Haibt und großen Zielen in die zweite Saisonhälfte

Jürgen Ruoff

Von Jürgen Ruoff

Mo, 02. März 2020 um 10:16 Uhr

Oberliga BaWü

BZ-Plus Seine Vereinstreue ist im höherklassigen, schnelllebigen Fußballgeschäft eine Rarität:Der Kapitän des Oberligisten FC 08 Villingen konnte im Herbst nur 45 Minuten spielen, kann nun aber wieder voll trainieren.

Seit dem Jahr 2008 spielt Benedikt Haibt für den Fußball-Oberligisten FC 08 Villingen – in der Herbstrunde brachte es der Kapitän und Torjäger mit dem feinen Linksfuß allerdings nur auf 45 Minuten Spielzeit. Derzeit arbeitet er an seinem Comeback. BZ-Redakteur Jürgen Ruoff hat sich mit Haibt über die schwierige Verletzung, das Potenzial der Mannschaft und den geplanten Trainerwechsel unterhalten.

BZ: Sie haben in der Herbstrunde im ersten Saisonspiel 45 Minuten mitgewirkt – das war’s.
Haibt: Ja, das war im Vergleich zu den vergangenen elf Jahren ein kurzes Intermezzo. Einmal lag es da dran, dass ich mich gleich im ersten Spiel verletzt habe und die Verletzung hat sich dann als schwerer und komplizierter herausgestellt, als man zunächst gedacht hatte.

BZ: In der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel gegen Düsseldorf war in Ihrem Fall von einer Wadenverletzung die Rede. Eigentlich keine große Sache, denkt man?
Haibt: Es hat sich herausgestellt, das in der linken Wade ein Faserriss war und im Gesäß ebenfalls und durch die Dauer hat sich die Verletzung im Gesäß entzündet. Deshalb war es langwierig.

BZ: ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ