Bezirksliga Hochrhein

FC Tiengen: Neuer Coach ist fix, neue Spieler sollen kommen

Werner Hornig

Von Werner Hornig

So, 01. Dezember 2019 um 20:00 Uhr

Bezirksliga Hochrhein

Etwa 90 Minuten vor dem Anpfiff erfolgte die Absage: Der FC Tiengen trat nicht zum Bezirksliga-Duell beim FC Erzingen an – personelle Probleme. Wie geht es beim Schlusslicht nun weiter?

BZ: Spielabsage wegen Spielermangel: Herr Leichenauer, lässt sich garantieren, dass Tiengen die Saison zu Ende spielt?
Leichenauer: Auf alle Fälle kann ich das. Die Absage war nicht zu vermeiden. Das hat mir sehr weh getan. Ich habe mich bei Erzingen sofort entschuldigt.

BZ: Warum die kurzfristige Absage?
Leichenauer: Neben den Langzeitverletzten haben am Morgen weitere Spieler abgesagt. Plötzlich hatten wir nur noch neun Spieler. Es hätte keinen Sinn gemacht. Wir sind jetzt froh, dass die Winterpause kommt und wir uns neu aufstellen können.

BZ: Das heißt?
Leichenauer: Wir waren nicht untätig, können mit Erkan Canli einen neuen Trainer vermelden. Erkan war in den letzten Jahren Nachwuchstrainer beim DFB-Stützpunkt hier in Tiengen. Er wird den Umbruch, der vielleicht auch etwas zu früh gekommen ist, weiterführen.

BZ: Es sieht nach Durchmarsch von der Landes- in die Kreisliga A aus. Wollen Sie die Bezirksliga um jeden Preis halten?
Leichenauer: Nein, nicht um jeden Preis. Wir werden uns in der Winterpause aber verstärken. Serkan Korkut kehrt aus der Schweiz vom FC Klingnau zurück. Zudem hoffen wir bei weiteren Spielern auf zeitnahen Vollzug. Ich glaube aber noch an den Klassenerhalt. Sind wieder alle Spieler an Bord, ist alles möglich.