300-jährige Geschichte

Der Raimartihof hat den Wandel der Zeit gut überstanden

Ralf Morys

Von Ralf Morys

So, 17. Oktober 2010 um 00:00 Uhr

Feldberg

Vor 300 Jahren erbaute ein Martin Faller den Raimartihof beim Feldsee im Hochschwarzwald. Seit 1825 befindet er sich im Eigentum der Familie Andris. Nun ist schon die sechste Generation am Werk.

FELDBERG. Es gibt Schwarzwaldhöfe, die älter sind – aber keiner ist so über die Region hinaus bekannt wie der Raimartihof am Feldsee. Im Jahre 1710 erbaut und seit 1825, als ihn Christian Andris kaufte, ist er im Eigentum der Familie Andris. In sechster Generation bewirtschaften heute Ruth und Bernhard Andris den Raimartihof, den sie 1985 übernahmen. So gibt es in diesem Sommer gleich zwei gute Gründe zum Feiern: Zum einen das Hofjubiläum anlässlich des 300-jährigen Bestehens und das silberne Betriebsführungsjubiläum von Bernhard und Ruth Andris.

Einst standen im oberen Seebachtal mehrere große Schwarzwaldhöfe. Nur der Raimartihof und der noch ältere Zipfelhof sind geblieben, die anderen sind spurlos verschwunden, von einem finden Ortskundige noch Reste der Grundmauern. Dass es den Raimartihof am oberen Ende des Seebachtals in unmittelbarer Nähe zum Feldsee heute noch gibt, begründet Bernhard Andris mit dem Weitblick seines Ur-Großvaters Andreas. Dieser beantragte 1892 eine Gaststätten-Konzession für den Raimartihof. In einer Zeit, als der Schwarzwaldverein sich gründete und die ersten Ortsvereine entstanden, begann auch die touristische Entwicklung am Feldberg. Andreas Andris erkannte die Zeichen der Zeit und verhalf dem, damals zu Hinterzarten gehörenden Raimartihof, zu einem zweiten Standbein, das immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Mit der Bergwacht-Rettungsstelle kommt auch das Telefon
An Touristen dachte der Hoferbauer Martin Faller im Jahr 1710 sicher noch nicht. Auf ihn führt Bernhard Andris aber den Hof-Namen zurück, der sich zusammensetzt aus Rain (Böschung, Steilhang) und dem Vornamen Martin des Erbauers kurz Raimartihof. Die Jahreszahl 1710 steht in der Höfe-Chronik von Hinterzarten und ist inzwischen wissenschaftlich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ