"Frühlingsrose" am Feldberg

Tanja Bury

Von Tanja Bury

Sa, 18. Juni 2016

Feldberg

Das Naturfreundehaus auf dem Höchsten wird 90 Jahre alt.

FELDBERG. Dieses Haus ist etwas Besonderes. Nicht nur, weil es auf rund 1360 Meter inmitten des Naturschutzgebiets liegt. Nein, das Naturfreundehaus Feldberg hat noch mehr zu bieten. Neben spannenden Geschichten von einst ist das vor allem die Philosophie von heute. Dieses Jahr wird der Ort der Begegnung am Baldenweger Buck 90 Jahre alt – das wird an diesem Wochenende gefeiert.

Aufbruchstimmung herrschte Anfang des 20. Jahrhunderts innerhalb des Vereins der Naturfreunde – auch in ihrer Ortsgruppe Freiburg. Die Euphorie gipfelte in den Plänen, auf dem Feldberg ein Naturfreundehaus zu bauen. Es sollte – ganz nach der Philosophie des Vereins – gezielt Arbeitern den Zugang zur Natur und zur Bewegung darin ermöglichen. "Sie konnten sich keinen Ski- oder Wanderurlaub im Hotel ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung