FESM wächst auch personell

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 31. August 2020

Müllheim

Zusätzlicher Container.

(BZ). Die Freie Evangelische Schule Müllheim (FESM) wächst. Lernten im vergangenen Schuljahr noch 74 Schülerinnen und Schüler an der christlichen Grund- und Realschule, sind es im aktuellen Schuljahr bereits 125. Mit dem Wachstum müssen auch die Strukturen angepasst werden. Bereits zum 1. Juli hat der künftige stellvertretende Schulleiter Daniel Stenzel seine Arbeit aufgenommen. Er löst Bernhard Rost als Teamleiter der Grundschule ab und wird gemeinsam mit Schulleiterin Heidrun Luttringer die Schule führen. Stenzel ist ausgebildeter Grundschullehrer, kommt aus Norddeutschland und sammelte bereits Leitungserfahrung an der Deutschen Schule in Bogotá (Kolumbien). Zum Leitungsteam gehört zudem Anette Müller, die als stellvertretende Teamleiterin der Realschule und Leiterin des Ressorts Organisation für Stunden- und Vertretungspläne verantwortlich ist.

Doch nicht nur das Leitungsteam wurde verstärkt. Seit neustem ist mit Sophie Fünfgeld auch eine eigene Schulsozialarbeiterin vor Ort, die auch zum Team am Hauptstandort der FES in Lörrach gehört und eng mit diesem zusammenarbeitet. So kann die Präventionsarbeit aufgebaut und Konflikte werden schneller gelöst.

Auch äußerlich hat sich die FES in den vergangenen Wochen verändert. Es kam ein weiterer Container hinzu, der nun einer Realschulklasse ein Zuhause bietet. Außerdem bietet er Platz für ein Teambesprechungszimmer. Highlight für die Schüler ist wohl das neue Spielgerät im Außenbereich der Schule. "Uns war von Anfang an wichtig, dass unsere Schüler eine Mitverantwortung bekommen und wir ihre Vorschläge sehr ernst nehmen", so Heidrun Luttringer.

Fürs kommende Schuljahr 2020/21 gibt es in der Grundschule und in der Realschule (aktuell Klasse 5-8) noch freie Plätze. Interessenten melden sich bitte im Sekretariat unter Tel. 07631/748263 oder bei Schulleiterin heidrun.luttringer@fes-muellheim.de.