Fesselnde Intimität

Barbara Ruda

Von Barbara Ruda

Mi, 23. Juni 2010

Rock & Pop

Norah Jones hat mit ihren Songs einen Nerv getroffen.

Als Norah Jones 2002 die internationale Musikszene betrat, tat sie das mit "Come with me", einem sehr entspannten, ja geradezu stillen Album. "Im Zeitalter der Pop-Diven", urteilte damals Robert Hillburn von der Los Angeles Times, "singt Jones mit einer fesselnden Intimität und scheint erfrischend unberührt von all dem Trubel um sie herum." Ein Jahr nach Veröffentlichung wurden die aparte Amerikanerin und ihr Album mit acht ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung