Neuried-Dundenheim

Feuer in Dusche entzündet – keine Verletzten

Wolfgang Künstle

Von Wolfgang Künstle

So, 14. Februar 2021 um 15:19 Uhr

Neuried

Feueralarm in der ehemaligen Grundschule in Dundenheim: Am Samstag kurz nach 18 Uhr wurde die Feuerwehr an das Gebäude gerufen, das heute als Unterkunft für Geflüchtete dient

Das Gebäude war verraucht und es roch nach Benzin. Einem Bewohner war es offenbar zu frisch in seiner Unterkunft, und so entzündete er mit Hilfe von Kleidungsstücken ein Feuer in einer Gemeinschaftsdusche im Erdgeschoss.

Die Bewohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen, verletzt wurde niemand. Auch der Schaden hält sich in Grenzen. Atemschutzträger kontrollierten die Räume nach weiteren Bewohnern, danach belüftete die Feuerwehr das Gebäude. Derzeit wohnen etwa zehn Menschen in dem Gebäude neben der Lindenfeldhalle.

Der junge Mann wurde nach Untersuchung durch einen Arzt aufgrund seines psychischen Gesundheitszustandes in eine Klinik zur Behandlung eingeliefert, wie die Polizei mitteilte.