Feuerwehren für Tunnel-Einsätze

Nikolaus Bayer

Von Nikolaus Bayer

Mo, 27. April 2020

Winden im Elztal

Gemeinderat Winden vergibt Aufträge / Verzicht auf Kindergartenbeiträge / Bürgermeister befürchtet hohe Einnahmenausfälle.

WINDEN. Mit einigen Informationen von Bürgermeister Klaus Hämmerle zu möglichen Auswirkungen der Corona-Krise auf die Gemeindepolitik begann in Winden wieder die Sitzungstätigkeit. Um das geltende Abstandsgebot einzuhalten, tagte der Gemeinderat in der Mehrzweckhalle Niederwinden. Nach der Unterbrechung im März waren noch liegen gebliebene, laufende oder unaufschiebbare Themen abzuarbeiten.

Bürgermeister Hämmerle bereitete den Rat eingangs auf die haushaltswirtschaftlichen Folgen des coronabedingten "Lockdown" für die Gemeinde vor. Diese seien zwar noch nicht exakt zu beziffern und hängen von der Dauer der verordneten Einschränkungen ab. Zu erwarten sind jedoch Einnahmerückgänge bei der Gewerbesteuer, der Kurtaxe und – als Folge der allgemeinen Rezession – auch bei den Zuweisungen aus dem Finanzausgleich. Die nächste Steuerschätzung im Mai könnte schon erste Aufschlüsse geben. Um ein drohendes Defizit und eine Liquiditätsverschlechterung zu vermeiden, kündigte der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ